Follow our #TestFlights

Get updates when we are flying during the following weeks.


«Mit jedem ihrer "ersten Male" haben die Forscher des letzten Jahrhunderts regelmäßig die Grenzen des Möglichen verschoben. Auch heute dürfen die Anreize, neue Entdeckungen zu machen, nicht nachlassen, um die Lebensqualität auf unserem Planeten weiter zu verbessern.»

Bertrand Piccard

Latest News

Die Testflüge #TestFlights der #Si2 sind beendet. Bald wird das Flugzeug auseinandergenommen und nach Abu Dhabi verfrachtet, wo unsere Weltumrundung startet. Bleiben Sie auf dem Laufenden: Abonnieren Sie unsere E-Mail-Updates und folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Google+!

Blog, 2015

SOLAR IMPULSE ROUND-THE-WORLD-FLUG: EIN STARKES SYMBOL FÜR INNOVATION

Der Round-the-World-Flug der Solar Impulse ist eine einzigartige Mission, die aufzeigt, wie saubere Technologien und erneuerbare Energien das Unmögliche möglich machen können. Menschen in aller Welt werden dabei inspiriert, sich für ein gemeinsames Ziel einzusetzen: eine nachhaltigere Zukunft.

„Die Solar Impulse wurde nicht zum Passagiertransport designt. Wir möchten zeigen, wie wichtig Innovation und Pioniergeist sind, um die Menschen zur Infragestellung ihrer alten Gewohnheiten anzuleiten. Die Welt braucht neue Wege zur Verbesserung der Lebensqualität. Saubere Technologien und erneuerbare Energieformen sind Teil dieser Lösung, da sie die Umwelt schützen und gleichzeitig Jobs und Mehrwert für die Industrie bringen.“ Bertrand Piccard

Als Schweizer Idee stellt Solar Impulse die Möglichkeit dar, die Beziehungen zwischen der Schweiz und der Volksrepublik China zu verstärken,  deren 65-jähriges Bestehen wir 2015 feiern dürfen.

Mit der Innovation und sauberen Technologien im Zentrum der wirtschaftlichen Entwicklungsstrategie ist es kein Zufall, dass China einer der Hauptpartner von Solar Impulse ist, um den Erfolg der Weltumrundung zu garantieren.

Zudem freut sich Solar Impulse, die Partnerschaft mit Sina, einem der Hauptmedienunternehmen Chinas, anzukündigen.

„Wir glauben, dass Wissenschaft und Technologie eine wichtige Rolle bei der Erreichung des chinesischen Traums spielen. Die Solar Impulse ist ein starkes Symbol für Veränderungen und mit dem führenden Online-Portal in China hoffen wir, insbesondere unsere jüngere Generation dafür zu begeistern, was mit Pioniergeist und Innovation alles erreichbar ist. Sina wird beträchtliche Ressourcen einsetzen, um die Botschaft von Solar Impulse auf sozialen Netzwerken und digitalen Plattformen zu verbreiten“, erklärte die stellvertretende Chefredakteurin Zhao Tian von Sina.

Und André Borschberg fügte hinzu: „Durch die vereinten Kräfte ist es Sina und Solar Impulse möglich, Millionen von Menschen für die Wissenschaft hinter der Weltumrundung im Solarflugzeug zu begeistern. Deshalb bin ich der chinesischen Regierung dankbar, dass sie mit ihrem Enthusiasmus dazu beiträgt, Solar Impulse nach China zu holen, um das Potenzial sauberer Technologien aufzuzeigen.“

Blog, 2015

DEMONTAGE DER SI2

Letzte Woche führte die Si2 einen Rollfeldtest bei langsamer Geschwindigkeit durch, um die einziehbaren Stützräder zu prüfen, die Räder zu beiden Seiten des Cockpits, die das Flugzeug horizontal zu Boden halten. Anschliessend hätte das Flugzeug für einen kurzen Testflug abheben können, aber die Wolkendecke war für derartige Abenteuer nicht geeignet. Das Team freute sich erneut über die vielen Zuschauer, die noch den letzten Blick auf die Si2 in ihrer Schweizer Heimat erhaschen wollten, wonach sie den letzten Kurzausflug mit einem Modell aus (Schweizer) Schokolade feierten.

Zurück im Hangar arbeitete das Elektrikerteam am Upgrade der Flugsysteme der Si2. Alle Techniker hielten sich an den knappen Zeitplan, um die Si2 für die Weltumrundung vorzubereiten, denn diese Verbesserungen werden für den Erfolg 2015 massgeblich sein.

Gleichzeitig begann das Team mit der sorgfältigen Demontage des Flugzeugs, wobei die Komponenten auseinandergebaut und für ihre Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate vorbereitet werden. Bald schon war der Hangarboden mit sorgfältig beschrifteten Teilen übersät, wie ein Riesenpuzzle, das aufzeigt, wie viele speziell angefertigte Einzelteile dieses innovative Flugzeug ausmachen. Der Druck wird immer grösser, denn schon nur ein fehlendes Teil könnte den Flug nächstes Jahr aufhalten.

Einer der letzten Schritte ist der dreiwöchige Auseinanderbau des 72 m langen Flügels in drei Teile: zwei 23,5 m lange Flügelspitzen und ein 25 m langer Holm. Nach der Auftrennung werden die Flügelteile in Schablonen gelegt, die sie im Frachtflugzeug schützen. Anfang Januar werden wir dieses Spektakel verfolgen können. Mit dem Flügel reisen ebenfalls das Heck, der Rumpf und das leere Cockpit mit, alle ebenso sorgfältig verpackt, um die Solarzellen und die Struktur nicht zu beschädigen.

Verfolgen Sie den Auseinanderbau der Si2 auf Twitter und in den #Insider-Videos auf unserem YouTube Kanal. Wie immer bemühen wir uns, Ihre Fragen dazu ausführlich zu beantworten!

Blog, 2015

HOW DO YOU TEST A CONSTANTLY EVOLVING AIRCRAFT?

The mission team builds up their knowledge about Si2’s handling and performance from each flight, and the memory of the spar failure in 2012 serves to show how fine the line of testing this innovative technology is. Indeed, as the team flew Across America in 2013, a tear in the wing of Solar Impulse 1 caused the flight to make a swift landing.

“Testing Si2 has been a complex task and a great achievement for the entire Solar Impulse team,” said André Borschberg. “Safety is always a critical question. As we try something new we never know entirely what could happen. Only a step by step approach helps to reduce the risk but time pressure makes it very difficult”. 

Both André and Bertrand practice freefall training in a wind tunnel located in Sion, Switzerland: this is just one of the exercises that the pilots go through in preparation for a mid-air emergency. The team also undertakes a 3-day sea survival training in Nordholz, Germany, to brace them for the conditions that a pilot may face in case of a bail out over water.

“We push the boundaries of the unknown in order to inspire, and to demonstrate what others say is impossible, ” said Bertrand Piccard. “Our thoughts remain with our friends of Virgin Galactic at this difficult time, and we maintain our admiration for their spirit of adventure and innovation”. 

In order to explore, we have to face the uncertainties of flight. The entire team works tirelessly to best prepare for the unknowns of this extreme adventure. The upcoming Round-the-World will, for sure, present challenges that push the aircraft, pilots and team to their limits: stay tuned!

Subscribe to the Si2 Flight Newsletter here: http://eepurl.com/2AF61


«Stellen Sie sich Energiereserven vor, die im Laufe eines Fluges ansteigen! Damit dieser Traum Wirklichkeit wird, mussten wir aus jedem Watt, das uns die Sonne zur Verfügung stellt, das Maximum herausholen und jeden Überschuss in den Batterien speichern.»

André Borschberg

FALLS SIE ES VERPASST HABEN

SEIEN SIE TEIL DES ABENTEUERS!

Melden Sie sich für unsere Mail-Updates an, bis der
erste Round-the-World-Solarflug im Jahr 2015 beginnt.

badge arround the world si2 title
COUNTDOWN UNTIL ATTEMPTING
THE FIRST ROUND-THE-WORLD
SOLAR FLIGHT: 68 DAYS